3 Tipps – So kriegt ihr eure Kids weg vom PC

Der PC, der Laptop und das Internet sind aus unserem Leben heute nicht mehr wegzudenken. Es gibt inzwischen auch viele Kinder, der lange vor dem PC sitzen. Bei einigen hat sich schon eine wahre Computersucht entwickelt. Das kann richtig schädlich sein – für die kindlichen Augen und auch für das Sozialleben der Kinder und letztlich das Familienleben. Aus diesem Grund hier 3 Tipps, wie man Kinder wieder vom PC wegbekommt.

Tipp 1 – Nicht schweigen, sondern reden!>

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind computersüchtig ist, sollten Sie mit Ihrem Kind darüber reden. Über das Thema schweigen bringt Sie nicht weiter. Reden sollten Sie mit Ihrem Kind ganz offen und ehrlich und ohne Umschweife über sein Verhalten und auch über das Spiel, dass das Kind online spielt. Reden Sie mit Ihrem Kind auch über ein Zeitlimit. Gehen Sie hierbei, wenn Sie nicht alleinerziehend sind, gemeinsam mit dem anderen Elternteil das Gespräch mit Ihrem Kind an. Kinder finden oftmals Wege die Eltern gegeneinander auszuspielen. Geben Sie Ihrem Kind dazu keine Gelegenheit. Geben Sie auch nicht so schnell auf. Denn über eine aufkommende Computersucht zu reden ist sehr wichtig.

Tipp 2 – Achten Sie darauf, dass Ihr Kind sich noch anderen Aktivitäten widmet

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind häufig vor dem PC sitzt, sollten Sie versuchen ihm eine Sportart schmackhaft zu machen. Eventuell eine Sportart, die auch viele seiner Freunde ausüben. Andere Eltern haben vielleicht das gleiche Problem mit ihren Kindern. Wenn Ihr Kind Mitglied in einem Verein wird, dann ist es für mehrere Stunden in der Woche mit dem Training beschäftigt und später vielleicht auch mit der Teilnahme an Turnieren im Rahmen dieser Sportart. Sie können mit Ihrem Kind natürlich auch jeden Tag auf den Spielplatz gehen für einige Stunden, um es davon abzuhalten in dieser Zeit zuhause in seinem Zimmer vor dem PC zu sitzen.

Tipp 3 – Kaufen Sie ein Indoor-Klettergerüst

Wenn Sie Ihr Kind dazu bringen möchten weniger Zeit vor dem PC zu verbringen, sollten Sie auch im Haus bzw. im Kinderzimmer für mehr andere Aktivitätsmöglichkeiten sorgen als den PC. Wenn Sie gleichzeitig möchten, dass sich Ihr Kind mehr bewegt und Spaß hat am Spiel, sollten Sie über die Anschaffung von einem Indoor Klettergerüst für das Kinderzimmer nahdenken. Statt vor dem PC zu sitzen, eröffnet sich für Ihr Kind mit diesem Klettergerüst und seinen Funktionen eine ganz neue Welt des Spielens und vor allem des Bewegens. Der große Vorteil ist, dass ein Indoor Klettergerüst auch an kalten und verregneten Tagen genutzt werden kann. Ein solches Klettergerüst stellt Ihr Kind ebenfalls vor teils große Herausforderungen. Denn einfach ist es nicht sich an den einzelnen Gerätefunktionen festzuhalten, herumzuhangeln, hochzuklettern und herumzuschwingen. Ein Indoor Klettergerüst fördert Tag für Tag die Kondition und Ausdauer Ihres Kindes und lenkt es vor allem davon ab am PC irgendwelche Spiele zu spielen. Ein Indoor Klettergerüst kann auch mit Freunden genutzt werden. Gemeinsam macht das Klettern daran noch mehr Spaß.

Generation Internet – Was schenkt man heute zur Kommunion?

Für katholische Jungen und Mädchen ist der sogenannte “Weiße Sonntag” ein ganz besonderer Feiertag. An diesem Tag empfangen Sie Ihre Erstkommunion. Wer zu einer Kommunion eingeladen ist, muss sich auch Gedanken über ein passendes Geschenk machen. Dem Kind müssen nicht zwingend religiöse Kommunionsgeschenke überreicht werden. Vor wenigen Jahrzehnten war die Geschenkeauswahl noch relativ einfach. Verschenkt wurden eine Armbanduhr, ein Lexikon oder ein Radiowecker. Im digitalen Zeitalter ist die Auswahl deutlich schwieriger. Der folgende Beitrag liefert Inspirationen für schöne Geschenkideen zur Kommunion.

 

Religiöse Kommunionsgeschenke

Die meisten Kinder empfangen ihre Erstkommunion, wenn sie 9 Jahre alt sind. Die Kinder freuen sich an diesem Tag am meisten auf die schönen Geschenke, die sie bekommen. Religiöse Standardgeschenke zur Kommunion sind eine Taufkerze, Rosenkranz, religiöse Bücher, Kreuze, Handschmeichler und Erinnerungsalben. Diese Geschenke sind zwar von den Eltern erwünscht, aber sie bereiten keinem Kind Freude. Besser lässt sich der katholische Glaube im Alltag mit einer Handytasche mit dem schlichten Symbol von einem silierten Fisch oder Spielen, zum Beispiel einem Glaubensquiz, verwurzeln. Ein kleiner Schutzengel begleitet das Kind auf allen seinen Wegen. Ein Geschenk für Kinder darf auf keinen Fall langweilig, sondern muss unbedingt cool sein.

 

Schöne Geldgeschenke

Viele Kids freuen sich in der heutigen Zeit über Geldgeschenke. Damit können sie sich einen größeren Wunsch erfüllen und zum Beispiel einen Laptop kaufen. Es können natürlich auch mehrere Verwandte zusammenlegen und dem Kind ein Laptop schenken. Ein Geldgeschenk wirkt häufig etwas unpersönlicher als ein gezielt ausgewähltes Geschenk, aber trotzdem sinnvoll. Damit kann sich das Kind die Videospielkonsole, Digitalkamera oder ein Fahrrad kaufen oder sparen, um sich einen noch größeren Wunsch zu erfüllen. Damit auch ein Geldgeschenk beim Auspacken Spaß macht, hier einige Anregungen:

• Personalisierter Holzengel als Spardose
• Spardose aus Porzellan in Form eines Engels
• Geldgeschenkebox
• Schatztruhe
• Schokolade mit kleinem Umschlag

Selbstverständlich sind der Fantasie beim Verpacken eines Geldgeschenkes keinerlei Grenzen gesetzt.

 

Alternativen zu Geldgeschenken

So sinnvoll Geldgeschenke zur Kommunion sind, viele Verwandte möchten dem Kommunionkind trotzdem lieber etwas “Dauerhaftes” schenken. Folgende Alternativen zu Geldgeschenken sind zu empfehlen:

• Fondssparplan
• Gold
• Silber
• Aktien
• Bausparvertrag
digitales Sparkonto

 

Kommunionsgeschenke für Mädchen

Über Schmuck freut sich jedes Mädchen. Ein Armband, ein Anhänger mit Kette oder ein Armreif mit Gravur kommt immer gut an. Doch auch mit einem Plüschtier, einem Dekogegenstand fürs Kinderzimmer, zum Beispiel einer Nachttischlampe) und vielen weiteren Geschenken anlässlich der Erstkommunion können Verwandte und Bekannte bei Mädchen nichts falsch machen.

 

Kommunionsgeschenke für Jungen

Jungen freuen sich über technische Geschenke, beispielsweise ein 3-D-Kletterauto mit Fernsteuerung, einen Mini-Roboter, einen Modell-Bausatz, einen ferngesteuerten Hexacopter mit integrierter HD-Kamera). Darüber hinaus gibt es viele weitere Geschenkideen, welche Jungenaugen zum Strahlen bringen.

 

Sonstige Geschenkideen für Kommunionkinder

Aufgrund der großen Auswahl an Geschenkideen fällt es vielen Personen schwer, ein passendes Geschenk auszuwählen. Gutscheine sind ebenfalls ein passendes Geschenk zur Kommunion. Ein Junge oder Mädchen, freut sich über einen Gutschein für den Gitarrenunterricht oder Reitunterricht. Sehr beliebt bei Jungen und Mädchen sind auch Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten, zum Beispiel ein auf die Interessen des Kindes abgestimmtes Erlebnisgeschenk. Erlebnisgeschenke gibt es für jedes Interesse. Diese außergewöhnlichen Kommunionsgeschenke bereiten nicht nur viel Freude, sondern bleiben über Jahrzehnte hinweg unvergesslich. Auch eine Kurzreise gemeinsam mit seiner Familie bereitet Kommunionkindern sehr viel Freude. 

9 Die größten Vor- und Nachteile des Internets

Das World Wide Web oder das Internet ist eine Technologie, die die ganze Welt revolutioniert hat. Die Art und Weise, wie wir denken, Geschäfte abwickeln, kommunizieren und uns unterhalten, hat sich dank des Internets geändert. Der Zugriff auf das Internet ist nahezu überall und auf allen Arten von Medien möglich. Daher ist es schwierig, sich unsere Welt ohne das Internet vorzustellen. Wäre es jedoch besser? Es ist schwer, die Auswirkungen des Internets auf die Gesellschaft wirklich aufzuschlüsseln. Der beste Einstieg besteht jedoch darin, alle bekannten Vor- und Nachteile zu untersuchen.

 

Die Profis des Internets

1. Unbegrenzter Zugang zu Informationen

Alles, was Sie sich vorstellen können, finden Sie im Internet. Es gibt Millionen und Abermillionen von Websites, die sich allen Arten von Themen widmen. Diese Fülle von Informationen hilft den Menschen, Dinge besser zu verstehen, an die sie vorher vielleicht noch nie gedacht oder gedacht haben.

2. Überbrückung der Kulturlücke

Kommunikation war ein weiteres unglaubliches Produkt des Internets. Menschen können mit wenigen Mausklicks mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt treten. Dies hat zu einer viel besseren Akzeptanz und einem besseren Verständnis der verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt geführt.

3. Jobs, Business und Marketing

Seit der Kommerzialisierung des Internets war die Geschäftswelt nie mehr dieselbe. Die Fähigkeit, weite Märkte zu erreichen, wertvolle Nachforschungen über potenzielle Kunden zu sammeln und Geschäfte in anderen Teilen des Landes oder der Welt zu tätigen, hat einen virtuellen Geschäftsboom ausgelöst, den niemand für möglich gehalten hätte. Neben den geschäftlichen Aspekten haben die Menschen nun auch die Möglichkeit, vollständig über das Internet nach Jobs zu suchen und sich zu bewerben. Dies hat den Weltarbeitsmarkt für viele Menschen mit wertvollen Fähigkeiten geöffnet.

4. Endlose Unterhaltung

Neben den wirtschaftlichen und finanziellen Aspekten des Internets hat sich auch die Unterhaltung für immer verändert. Jeder Film, jede Musik, jedes Spiel, jedes Buch oder jede Software, die Sie sich vorstellen können, ist direkt im Internet verfügbar. Es hat die Art und Weise, wie wir uns unterhalten, völlig verändert.

5. Neue Verbindungen

Dating und andere soziale Websites sind ein boomender Bereich des Internets, der den Prozess der Partnersuche fürs Leben verändert hat. Egal, ob es sich um Freunde oder einen Ehepartner handelt, Menschen knüpfen neue Verbindungen zu Menschen, die sie möglicherweise noch nie zuvor getroffen haben. Es erweitert den Blick auf den Zugang, um neue Leute zu treffen und sich mit ihnen zu treffen.

 

Die Nachteile des Internets

 

1. Ein Nährboden für illegale Aktivitäten

Eine der unbeabsichtigten Folgen des Internets war die immense Menge illegaler und gefährlicher Aktivitäten, die es beherbergt und aufrechterhalten hat. Die Leichtigkeit der Informationen hat Einbrüche, Terroranschläge, Entführungen und viele andere Arten von Verbrechen aufgezeigt. Es löste auch ein Verbrechen anderer Art aus, jedoch auf monumentaler Ebene. Bei diesem Verbrechen handelt es sich um Piraterie, bei der Material wie Filme oder Musik heruntergeladen oder verbreitet wird, ohne dass die Person, der es gehört, dem zustimmt. Es ist möglicherweise das am meisten begangene Verbrechen in der heutigen Gesellschaft, weil die Menschen es einfach nicht als wahres Problem ansehen. Künstler, Softwareentwickler und produzierende Unternehmen stimmen dem jedoch überhaupt nicht zu. Wenn man vor dem Internet das neueste Album hören oder den neuesten Film sehen wollte, musste man für dieses Privileg bezahlen, jetzt können sie einfach kostenlos heruntergeladen werden.

2. Die Welt wird abhängig

Alle unsere Informationen werden bei der Nutzung des Internets nicht gespeichert. Dies bedeutet, dass unsere medizinischen Aufzeichnungen, Strafregister, Aufklärungsunterlagen und Finanzunterlagen vollständig von der Sicherheit der Websites abhängen, auf denen sie sich befinden. Computerviren sind weit verbreitet und werden immer aggressiver. Sie werden über den Kommunikationszugang des Internets übertragen, und wenn einer gut genug ausgelegt ist, kann er die Wirtschaft zum Erliegen bringen.

3. Kompromittiert persönliche Informationen

Alles, was Sie suchen oder ins Internet stellen, ist vollständig auf die Person zurückzuführen, der es gehört. Dies dient zwar der Kriminalprävention, wird aber auch viel häufiger zur Gewinnung von Marktdaten verwendet. Wenn Sie etwas über Schuhe suchen, werden plötzlich auf jeder Website, die Sie besuchen, Anzeigen für Schuhverkäufer geschaltet, und es werden sogar Anzeigen von Schuhgeschäften per E-Mail geschaltet. Viele sichere Informationen, wie Bankinformationen und Sozialversicherungsnummern, werden freiwillig in die Cyberwelt eingegeben. Hacker können leicht auf diese Informationen zugreifen und Betrug und Identitätsdiebstahl begehen.

4. Kinder sind anfällig und exponiert

Es gibt keine Möglichkeit, das Alter im Internet wirklich zu überprüfen. Dies ist ein großes Problem, da es eine Fülle von Inhalten gibt, auf die Kinder nicht zugreifen dürfen. Pornografisches Material ist das bekannteste und Kinder können sehr leicht auf diese Art von Websites stoßen und Dingen ausgesetzt sein, die sie nicht sein sollten. Neben der Online-Suche nach unangemessenen Materialien besteht für Kinder auch ein großes Risiko, da es einfach ist, mit Menschen zu kommunizieren. Kinder werden jeden Tag von Online- „Freunden“ überredet, sich mit ihnen zu treffen oder Dinge für sie zu tun, die sie einem großen Risiko aussetzen.